Wenn du gerne forschst und lernen möchtest, wie man Filme dreht, dann mach mit bei unserem Projekt – wir freuen uns auf dich!

Gibt es ein Ding, über das du mehr wissen möchtest? Ein altes Foto oder etwas, das schon deiner Oma gehörte? Seltsame Geräte, von denen du nicht weißt, wozu sie benutzt werden? Sachen, die im Schuppen oder in der Garage stehen? Wie kannst du herausfinden, was das für Dinge sind und welche Geschichten sie erzählen?

Du drehst einen Film darüber!

Wir treffen uns regelmäßig alle 1-2 Wochen und finden gemeinsam ein Ding, das dich interessiert. Das wollen wir genau erforschen und einen Kurzfilm drehen – wir helfen dir beim Drehbuch, Filmen und Schneiden. Am Ende haben wir tolle Filme, die wir in einer Ausstellung im Otto-Schwabe-Heimatmuseum und später auf YouTube präsentieren.
Wir machen zusammen einen Ausflug nach Frankfurt, ins Museum für Kommunikation und einen Filmabend mit Popcorn!

Das Projekt läuft vom 08.02.2020 bis zum 17.05.2020. Es ist für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren konzipiert. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Treffen finden am Wochenende und in den Ferien im Haus E1NS, Am Weiher 1, statt. Die feierliche Eröffnung der Ausstellung findet am internationalen Museumstag, dem 17.05.2020, für alle Interessierten im Otto-Schwabe- Heimatmuseum statt.

Du hast Fragen?
Informiere dich unter https://www.hochheim.de/ oder https://www.hochheim-tourismus.de/ (genauere Infos auf den Webseiten bis spätestens 21.01.2020) oder telefonisch unter: 06146-900 143, Tanja Zobeley, oder 06146-601334, Petra Pfeffermann.
Anmeldungen sind ab sofort auch über das unten stehende Anmeldeformular möglich.

Die Informationsabende finden am Dienstag, 21.01.2020 sowie am Mittwoch, 29.01.2020
jeweils von 19:30 – 20:30 Uhr im Familienzentrum Mamma Mia e. V. statt.

Ein Kooperationsprojekt des Otto-Schwabe-Heimatmuseums mit der städtischen Jugendarbeit und dem Familienzentrum Mamma Mia e. V.

Zur Anmeldung fülle bitte das folgende Formular aus: