Tragecafé

„Tragen ist die natürlichste und innigste Form, mit der man ein kleines Kind transportieren kann. Für die optimale Entwicklung eines Kindes ist Tragen (fast) unerlässlich“

Dr. Eckhard Bonnet, Facharzt für Kinderheilkunde, Jugend-, Umwelt-, und Sportmedizin  Trageberatung

 

Montag, 11. März 2019

Montag, 15. April 2019

Montag, 13. Mai 2019,

jeweils 10.00 – 11.00 Uhr

Du hast Fragen rund um das Thema Tragen? Du möchtest gerne verschiedene Tücher und Tragehilfen ansehen oder deine eigene Tragehilfe vergleichen? Du bist unsicher, ob du dein Kind richtig trägst? Du möchtest dich einfach mit Anderen rund ums Tragen austauschen?

Dann komm ins Tragecafé und wir besprechen deine Fragen und überlegen gemeinsam welche Art des Tragens für dich und dein Baby geeignet ist. Bei Interesse und Bedarf vereinbaren wir einen individuellen Termin zur intensiven Trageberatung für dich und gerne weitere Bezugspersonen, die dein Kind tragen werden.

Leitung: Annabell Jost, ausgebildete Trageberaterin

Teilnahmegebühr pro Termin: 6 €, Vereinsmitglieder 5 €, inklusive einem Getränk

Ohne Anmeldung!

—————————————————————————————————————————————————————————

 

Musikzwerge –  Musik für die Kleinen und Allerkleinsten

Kurs für Babys bis 14 Monate und ihre Eltern

Kurs 2 a: Ab Dienstag, 19. Februar 2019, 10 Treffen á 45 Minuten, jeweils 09.30 – 10.15 Uhr

Kurs für Kinder von 15 bis 36 Monate und ihre Eltern

Kurs 2 b: Ab Dienstag, 19. Februar 2019, 10 Treffen à 45 Minuten, jeweils 10.30 – 11.15 Uhr

Die Beziehung zwischen Mutter/Vater und Kind ist in den ersten Lebensmonaten am intensivsten und kann durch gemeinsames Musik-Erleben bereichert werden. Über eine liebevolle Beziehung kann Kindern Musik von Anfang an als etwas Schönes und Bereicherndes erfahrbar gemacht werden.

Musik Kind

Musikalisches Erleben geschieht zum Beispiel durch Sprechen und Singen, Bewegen und Tanzen, elementares Instrumentalspiel. Jedes Kind hat ein natürliches musikalisches Talent. Dieses kann mit Freude, Spaß und Experimentierfreudigkeit entwickelt werden.

Eltern können die Musikstunde als Zeit des Miteinanders mit ihrem Kind genießen, für sich selbst (wieder) Freude am Singen und Bewegen erfahren und musikalische Impulse für den Alltag mitnehmen.

Teilnahmegebühr für Kurs 2 a & 2 b: 85 €, Vereinsmitglieder 75 €.

Verbindliche Anmeldung für Kurs 2 a für Babys bis Dienstag 12. Februar 2019

Verbindliche Anmeldung für Kurs 2 b für Kleinkinder bis Dienstag 12. Februar 2019

 

————————————————————————————————————————————————————————————-

Babymassage-Kurs für Babys im Alter von 6 Wochen bis 5 1/2 Monaten

Kurs 1: Mittwochs 20. & 27. Februar sowie 06. & 13. März 2019

4 Treffen á 75 Minuten, jeweils 15.15 – 16.30 Uhr

Die Babymassage ist eine wunderschöne, intensive Form des Dialogs mit dem Baby. Intensiver Körperkontakt fördert die körperliche Entwicklung des Babys, indem sie das frühe Körperbewusstsein fördert. So spielt regelmäßige Berührung und Massage der Babyhaut für den Bindungsprozess, das soziale Verhalten und für die seelische Entwicklung eine wichtige Rolle. Mütter und Väter lernen die Körpersignale ihres Babys besser kennen, nehmen sie sensibler wahr und werden sicherer im Umgang mit ihrem Kind.

Baby VaterIn diesem Kurs erlernen Eltern nicht nur die Technik der indischen Babymassage: es geht auch um Lagerung und Schlafverhalten, Bedeutung des Tröstens und den Umgang mit weinenden Babys. Schaukel- und Fingerspiele sowie die Möglichkeit Fragen zu jedem Thema zu stellen, ergänzen die Stunden.

Bitte zu jedem Treffen 2 Badehandtücher mitbringenbabymassage

 

 

 

Kursleitung: Angelika Haxel-Müller, zertifizierte Kindermassagekursleiterin der DGBM e.V.

Kursgebühr:  50 €, Vereinsmitglieder 44 €, jeweils plus 3 € für Begleitmaterial und Öle.

Verbindliche Anmeldung  für Kurs 1 bis Mittwoch, 13. Februar 2019.

————————————————————————————————————————————————————————————-

Auf Grund der großen Nachfrage findet ein zusätzlicher Kurs statt!

Babymassage-Kurs für Babys im Alter von 8 Wochen bis 5 1/2 Monaten

Kurs 1 A: Donnerstags 14., 21. & 28. März sowie 11. April 2019

4 Treffen á 75 Minuten, jeweils 15.15 – 16.30 Uhr

Die Babymassage ist eine wunderschöne, intensive Form des Dialogs mit dem Baby. Intensiver Körperkontakt fördert die körperliche Entwicklung des Babys, indem sie das frühe Körperbewusstsein fördert. So spielt regelmäßige Berührung und Massage der Babyhaut für den Bindungsprozess, das soziale Verhalten und für die seelische Entwicklung eine wichtige Rolle. Mütter und Väter lernen die Körpersignale ihres Babys besser kennen, nehmen sie sensibler wahr und werden sicherer im Umgang mit ihrem Kind.

Baby VaterIn diesem Kurs erlernen Eltern nicht nur die Technik der indischen Babymassage: es geht auch um Lagerung und Schlafverhalten, Bedeutung des Tröstens und den Umgang mit weinenden Babys. Schaukel- und Fingerspiele sowie die Möglichkeit Fragen zu jedem Thema zu stellen, ergänzen die Stunden.

Bitte zu jedem Treffen 2 Badehandtücher mitbringenbabymassage

 

 

 

Kursleitung: Angelika Haxel-Müller, zertifizierte Kindermassagekursleiterin der DGBM e.V.

Kursgebühr:  50 €, Vereinsmitglieder 44 €, jeweils plus 3 € für Begleitmaterial und Öle.

Verbindliche Anmeldung  für Kurs 1 A bis Donnerstag, 07. März 2019.

—————————————————————————————————————————————————————————

Ein Abend rund ums Tragen

Dienstag, 07. Mai 2019, 19.00 – 20.30 Uhr

Dieser Abend bietet Interessierten Informationen rund um Themen wie korrektes Tragen, warum Tragen so sinnvoll ist, sowie die richtige Haltung des Kindes beim Tragen. Es werden verschiedene Tragetücher (gewebtes, elastisches Tragetuch, Ringsling) und gängige Tragehilfen vorgestellt.

Kinder werden die ersten 10 Monate ihres Lebens von ihrer Mutter im Bauch, ganz nah am Herzen, getragen. Dort sind sie begrenzt und geborgen, hören die mütterlichen Geräusche und spüren ihre Bewegungen. Nach der Geburt sollen sie alleine liegen, oftmals in ruhiger Umgebung und ohne Begrenzung. Diese Veränderung entspricht weder der Natur des TrageberatungSäuglings, noch den Instinkten der Mutter. Das menschliche Kind ist vielmehr ein Tragling und fühlt sich am Körper einer Bezugsperson geborgen und beruhigt.

Das Tragen des Kindes bietet den Eltern viele Vorteile. Sie können ihrem Baby die Nähe geben, die es braucht und haben dabei beide Hände frei für andere Dinge. Die Entwicklung des Kindes wird beim Tragen sowohl physiologisch als auch sensorisch und emotional positiv gefördert. Tragen hilft Schreibabys, fördert die wichtige Hüftentwicklung und kann bei Blähungen und Koliken zu Linderung führen. Die Kinder können beim Tragen schlafen oder Beobachten was um sie herum geschieht.

Leitung: Annabell Jost, ausgebildete Trageberaterin

Teilnahmegebühr: 12 € pro Person, 22 € pro Paar.

Teilnahmegebühr für Vereinsmitglieder: 10 € pro Person, 18 € pro Paar.

Verbindliche Anmeldung für den Abend Trageberatung bis Dienstag, 30. April 2019

———————————————————————————————————————————————————————————————————-

Musikzwerge –  Musik für die Kleinen und Allerkleinsten

Kurs für Babys bis 14 Monate und ihre Eltern

Kurs 3 a: Ab Dienstag, 21. Mai 2019, 10 Treffen á 45 Minuten, jeweils 09.30 – 10.15 Uhr

Kurs für Kinder von 15 bis 36 Monate und ihre Eltern

Kurs 3 b: Ab Dienstag, 21. Mai 2019, 10 Treffen à 45 Minuten, jeweils 10.30 – 11.15 Uhr

Die Beziehung zwischen Mutter/Vater und Kind ist in den ersten Lebensmonaten am intensivsten und kann durch gemeinsames Musik-Erleben bereichert werden. Über eine liebevolle Beziehung kann Kindern Musik von Anfang an als etwas Schönes und Bereicherndes erfahrbar gemacht werden. Musikgarten

Musikalisches Erleben geschieht zum Beispiel durch Sprechen und Singen, Bewegen und Tanzen, elementares Instrumentalspiel. Jedes Kind hat ein natürliches musikalisches Talent. Dieses kann mit Freude, Spaß und Experimentierfreudigkeit entwickelt werden.

Eltern können die Musikstunde als Zeit des Miteinanders mit ihrem Kind genießen, für sich selbst (wieder) Freude am Singen und Bewegen erfahren und musikalische Impulse für den Alltag mitnehmen.

Teilnahmegebühr für Kurs 3 a & 3 b 85 €, Vereinsmitglieder 75 €.

Verbindliche Anmeldung für Kurs 3 a für Babys bis Dienstag, 14. Mai 2019

Verbindliche Anmeldung für Kurs 3 b für Kleinkinder bis Dienstag, 14. Mai 2019

—————————————————————————————————————————————————————–

Babymassage-Kurs für Babys im Alter von 6 Wochen bis 5 1/2 Monaten

Kurs 2: Mittwochs 05., 12. & 19. Juni sowie 03. Juli 2019

4 Treffen á 75 Minuten, jeweils 15.15 – 16.30 Uhr

BabyfüsseDie Babymassage ist eine wunderschöne, intensive Form des Dialogs mit dem Baby. Intensiver Körperkontakt fördert die körperliche Entwicklung des Babys, indem sie das frühe Körperbewusstsein fördert. So spielt regelmäßige Berührung und Massage der Babyhaut für den Bindungsprozess, das soziale Verhalten und für die seelische Entwicklung eine wichtige Rolle. Mütter und Väter lernen die Körpersignale ihres Babys besser kennen, nehmen sie sensibler wahr und werden sicherer im Umgang mit ihrem Kind. Baby Vater

In diesem Kurs erlernen Eltern nicht nur die Technik der indischen Babymassage: es geht auch um Lagerung und Schlafverhalten, Bedeutung des Tröstens und den Umgang mit weinenden Babys. Schaukel- und Fingerspiele sowie die Möglichkeit Fragen zu jedem Thema zu stellen, ergänzen die Stunden.

Bitte zu jedem Treffen 2 Badehandtücher mitbringen

Kursleitung: Angelika Haxel-Müller, zertifizierte Kindermassagekursleiterin der DGBM e.V.

Kursgebühr:  50 €, Vereinsmitglieder 44 €, jeweils plus 3 € für Begleitmaterial und Öle.

Verbindliche Anmeldung  für Kurs 2 bis Mittwoch, 29. Mai 2019.

———————————————————————————————————————————————————————————————————-

Trageberatung

Dienstag 05. Februar 2019, 19.00 – 20.30 Uhr

Dieser Abend bietet Interessierten Informationen rund um Themen wie korrektes Tragen, warum Tragen so sinnvoll ist, sowie die richtige Haltung des Kindes beim Tragen. Es werden verschiedene Tragetücher (gewebtes, elastisches Tragetuch, Ringsling) und gängige Tragehilfen vorgestellt.

TragetuchKinder werden die ersten 10 Monate ihres Lebens von ihrer Mutter im Bauch, ganz nah am Herzen, getragen. Dort sind sie begrenzt und geborgen, hören die mütterlichen Geräusche und spüren ihre Bewegungen. Nach der Geburt sollen sie alleine liegen, oftmals in ruhiger Umgebung und ohne Begrenzung. Diese Veränderung entspricht weder der Natur des Säuglings, noch den Instinkten der Mutter. Das menschliche Kind ist vielmehr ein Tragling und fühlt sich am Körper einer Bezugsperson geborgen und beruhigt.

Das Tragen des Kindes bietet den Eltern viele Vorteile. Sie können ihrem Baby die Nähe geben, die es braucht und haben dabei beide Hände frei für andere Dinge. Die Entwicklung des Kindes wird beim Tragen sowohl physiologisch als auch sensorisch und emotional positiv gefördert. Tragen hilft Schreibabys, fördert die wichtige Hüftentwicklung und kann bei Blähungen und Koliken zu Linderung führen. Die Kinder können beim Tragen schlafen oder Beobachten was um sie herum geschieht.

Leitung: Annabell Jost, ausgebildete Trageberaterin

Teilnahmegebühr: 12 € pro Person, 22 € pro Paar.

Teilnahmegebühr für Vereinsmitglieder: 10 € pro Person, 18 € pro Paar.

—————————————————————————————————————————————————————————

Gerne würden wir wieder Kurse zum Thema „Rückbildung und Beckenboden“ anbieten. Sollten Sie eine qualifizierte Kursleiterin kennen oder selbst eine sein, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme!

————————————————————————————————————————————————————–

Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Angebote für Mütter, Väter und Babys wie den wöchentlichen Baby-Eltern-Treff.

Nähere Informationen finden Sie unter „Regelmäßige Angebote“.